Aktuelles

Pilgernd durch das Jahr

Jahreszeitenbäume
Bildrechte: Pixabay

mit Susanne Michler

… so habe ich das Motto der  4 Pilgeretappen, die ich gerne in der Beerbacher Kirchengemeinde anbieten möchte, genannt. Die Idee dazu kam mir während meines Kurses zur „Qualifizierten Pilgerbegleiterin“, den ich im letzten Jahr absolvieren durfte. 

Wo bleibt der Geist des Friedens?

„Die Friedenstaube“, das sagen die Konfirmanden, wenn sie das Symbol der Taube sehen. Klar, sie sehen es zur Zeit vor allem bei Friedensdemonstrationen oder in Zeitschriften unterlegt mit der Flagge der Ukraine. Dass die Taube heute weltweit vor allem als Symbol der Friedensbewegung bekannt ist, also zur „Friedenstaube“ geworden ist, das hat mit dem Künstler Pablo Picasso zu tun. Er entwarf 1949 für den Weltfriedenskongress in Paris die Silhouette einer Taube und lithographierte diese anschließend. So wurde die Taube das Symbol der Friedensbewegung.

Wichhäuschen zeigen die Zeit

Der Neunhofer Kirchturm weist eine Besonderheit auf, die ihn mit der Jakobuskirche in Schönberg verbindet, sonst aber von vielen benachbarten Kirchen deutlich unterscheidet: Sein spitzer Helm besitzt vier Fachwerkerker, die mittig auf jeder Seite angebracht sind. Sie sehen aus wie vier Häuschen mit Fachwerkgiebeln und Satteldächern und blicken in die vier Himmelsrichtungen. Der altertümliche Fachbegriff für solche Erkeraufbauten lautet „Wichhäuschen“. Ein Wichhaus war ursprünglich ein kleines Gebäude, das auf die Wehrmauer einer Burg oder Stadt aufgesetzt war.

Die Entstehung unserer Glocken für Beerbach und Neunhof

In Texten, Bildern und Videos beschreiben wir die Herstellung und Inbetriebnahme unserer neuen Glocken.
Bildrechte: Daniel Decombe

Das dürfte einmalig gewesen sein: dass eine Gemeinde zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres die Weihe neuer Glocken feiern kann. So geschehen am 5. September in Beerbach. Nachdem wir am Pfingstsonntag dieses Jahres die neuen Glocken in Neunhof eingeweiht hatten, konnten wir nun am Kirchweihfest in Beerbach die neuen Glocken von St. Egidien in einem Festgottesdienst dem liturgischen Dienst widmen.

Chronik Pfarrei Beerbach

Und einiges fiel auf gutes Land

so lautet der Titel der Chronik, die Ewald Glückert zum 500-jährigen Jubiläum der Pfarrei Beerbach geschrieben hat.
Es ist eine reich bebilderte Gesamtdarstellung der Geschichte unserer Pfarrei von ihren Anfängen bis heute.

Wir haben 500 Exemplare drucken lassen, die Sie im Pfarramt Beerbach zu einem Preis von 25.- €/Stück erwerben können.
Es lohnt sich!

Die Filmfreunde Lauf haben uns zwei weitere Videos über die neuen Glocken in unseren Kirchen zur Verfügung gestellt.

An alle Geschäftsleute, Kunstliebhaber*innen, Heimatverbundene, Weihnachtswichtel - und an Sie!
Als besondere Aktion bietet  die evangelische Kirchengemeinde Beerbach  handgefertigte Tüten mit heimatlichen Motiven an.
Fleißige, geschickte Hände falten Abend für Abend individuelle Tüten in zwei Größen (Flaschentüten und kl. Tüten, geeignet z. B. für Taschenbücher).
Die Auflage ist limitiert.
Erwerben können Sie die Tüten im Pfarramt Beerbach für eine Spende ab  2 € pro Tüte.