Willkommen

Unsere Gemeinde

Unsere Gemeinde gehört zum Dekanatsbezirk Erlangen und liegt wunderschön vor der Fränkischen Schweiz im Dreieck der Städte Nürnberg, Erlangen und Lauf. Das Gemeindegebiet umfasst die sieben Dörfer Großgeschaidt, Kleingeschaidt, Beerbach, Tauchersreuth, Neunhof, Bullach und Simonshofen, sowie den Weiler Simmelberg und den Einödhof Gaisreuth. Pfarramt, Gemeinderäume und die St.-Egidien-Kirche befinden sich am Ortsrand von Beerbach (Pfarrhof 1-5). Die St.-Johannis-Kirche befindet sich in Neunhof (Kirchenweg 6). Beide Kirchen wurden im ausgehenden 15. Jahrhundert errichtet und sind täglich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Internet-Seite!

Gebiet der Kirchengemeinde

Die Daten bzw. Inhalte, die hier von Geoportal Bayern bereitgestellt werden, sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung.
Die Inhalte dieser Anwendung werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Kirchengemeinde Beerbach übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte.

Unser Umgang mit Energie

Ein wohlig warmes Wohnzimmer, Musik aus der Stereoanlage, eine gut beleuchtete Arbeitsfläche, eine warme Dusche... Zentralheizung und Strom machen das Leben angenehm und so sind wir es gewohnt. Selten denken wir daran, dass wir dafür - trotz vieler sparsamer Geräte - sehr viel Energie verbrauchen. Es geht also darum, effizienter und bewusster zu heizen, zu beleuchten oder zu kochen. Je mehr Sonne und Wind wir dazu nutzen, umso besser ist es für das Klima und umso leichter fällt der notwendige Kohleausstieg.

Was wir tun können

Ohne sie geht es nicht

Wenn wir im Konfirmandenunterricht den Gottesdienst erkunden, frage ich immer: Wer wirkt mit im Gottesdienst? Als erstes wird der Pfarrer genannt. Den sieht man ja auch am meisten. Dann erinnern sich die Jugendlichen auch noch an den Organisten. Den hört man. Und nach etwas Nachdenken fällt ihnen meist auch der Mesner ein und der Lektor. Jetzt, in der Corona-Zeit wären auch die Kirchenvorsteher zu nennen, die die Stühle draußen hinstellen und für die Einhaltung der Vorschriften draußen und in der Kirche zuständig sind.

Die treue Dienerin

Wohl oder übel mussten wir uns daran gewöhnen, dass das Vollgeläut unserer beiden Kirchen derzeit nur aus je zwei Glocken besteht. Gebrauchs- und Alterungsschäden zwangen dazu, in jedem Turm eine Glocke stillzulegen. In Beerbach ist das seit Oktober 2017 der Fall, in Neunhof bereits seit September 2005. Die 1922 für St. Johannis beschafften zwei Eisenhartgussglocken befinden sich in einem besonders schlechten Zustand. Dies zwang dazu, dort die Glocke I vollständig außer Betrieb zu stellen und die Glocke III nur noch eingeschränkt einzusetzen.

Jubiläumskalender 2021

Zum 500-jährigen Jubiläum der Kirchengemeinde Beerbach gab es bereits für das Jahr 2020 einen wunderschönen Fotokalender.
Da unser Jubiläum im Jahr 2021 seinen Abschluss findet, gibt es auch für das kommende Jahr unseren hochwertigen Fotokalender (42 cm x 42 cm) wieder mit tollen Fotografien aus allen 8 Orten der Kirchengemeinde. Entdecken Sie neue Perspektiven und interessante Details aus unseren Dörfern.
Ideal als Geschenk.
Der Erlös aus dem Verkauf fließt in die Anschaffung der neuen Glocken für die St.-Egidien-Kirche in Beerbach und die St.-Johannis-Kirche in Neunhof.
20,00 € pro Exemplar
vorab erhältlich im: Pfarramt Beerbach, Pfarrhof 3

Chronik Pfarrei Beerbach

Und einiges fiel auf gutes Land

so lautet der Titel der Chronik, die Ewald Glückert zum 500-jährigen Jubiläum der Pfarrei Beerbach geschrieben hat.
Es ist eine reich bebilderte Gesamtdarstellung der Geschichte unserer Pfarrei von ihren Anfängen bis heute.

Wir haben 500 Exemplare drucken lassen, die Sie im Pfarramt Beerbach oder beim Fahner-Verlag in Lauf zu einem Preis von 25.- €/Stück  erwerben können.
Es lohnt sich!

500 Jahre Pfarrei Beerbach

Die Gemeinde bereitet sich auf ein besonderes Festjahr vor, das an die Errichtung der Pfarrei am 3. Februar 1520 erinnern soll und damit verbunden an die Einführung der lutherischen Reformation, die sehr früh ab 1521 erfolgte.
Am Ende der Seite finden Sie das Festprogramm.

Das Jubiläum wurde am 2. Februar 2020 mit einem feierlichen Gottesdienst begonnen und wird am Beerbacher Kirchweihfest, 5. September 2021, abgeschlossen werden.