Geistliche Impulse

Bitte klicken Sie auf die Überschrift um den ganzen Artikel aufzurufen.


Meine Zeit steht in deinen Händen

Der Einbau der Glocken ist beendet.

Endlich ist es soweit: in unseren beiden Kirchen erklingen wieder Glocken, laden mit ihrem Geläut zu Gebet und Gottesdienst ein und schlagen uns die Stunde. Sie künden uns von dem, was der Prediger sagt: „Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde.“ (Prediger Salomo 3,1) Sie erinnern uns daran, dass unsere Zeit in Gottes Händen steht, wie der Psalmbeter sagt (Psalm 31,16).

Etwas Urlaubstheologie

Wie halten Sie es denn mit dem Urlaub? In unserer Gesellschaft hat Urlaub einen hohen Stellenwert gewonnen. Manche leben geradezu auf den Urlaub hin. Vom christlichen Glauben her betrachtet ist das ein wenig merkwürdig. Denn – so erzählt die Bibel – schon bei der Schöpfung hat Gott einen Ruhetag vorgesehen. Jeder 7. Tag soll ein Tag frei vom Druck der Arbeit und des Alltags, frei von Erwartungen und Forderungen sein. Einfach mal dasein dürfen und schon jetzt etwas vom Frieden Gottes schmecken und fühlen dürfen. Dafür ist der Sonntag da - sozusagen als wöchentlicher Kurzurlaub.