Geistliche Impulse

vereinzelt    verbunden

Gedanken zum Friedensgebet

Unser Leben hat sich verändert. Durch die verschärften Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie ist das gesellschaftliche Leben praktisch lahmgelegt. Unabhängig von Zukunftssorgen, von Ängsten und Konflikten spüren es wohl viele: es fehlen kulturelle Veranstaltungen, Treffen mit Freunden, es fehlt die Umarmung, das Gespräch, der Spaß und die Freude am Leben! Alle Maßnahmen zielen darauf ab, die Menschen zu "vereinzeln", um Ansteckung zu vermeiden. Doch der Mensch ist ein "zoon politikon"= ein soziales Wesen: Kinder brauchen von Anfang an Geborgenheit und Zuwendung, Schüler lernen nicht nur Fakten, sondern auch Sozialverhalten im Umgang miteinander, Freunde werden im Laufe des Lebens zunehmend wichtiger.                                                                                         
Es ist notwendig, dass wir jetzt die trennenden Maßnahmen beachten, um körperlich gesund zu bleiben. Es ist aber auch wichtig, "verbunden" zu sein, um seelisch und geistig gesund zu bleiben! Vieles ist durch die digitale Technik möglich, und viele Menschen haben kreative Ideen, sie zu nutzen: Sänger proben einzeln und werden zu einem Chor zusammengesetzt, Videokonferenzen mit Einzelbildern werden möglich, Schüler können im Homeschooling, Erwachsene im Homeoffice arbeiten. Ich freue mich über die gelungenen Videoaufnahmen unserer Gottesdienste! Wir müssen selbst aktiv werden um uns wieder mehr zu verbinden!
Mit dem Wegfall der Live-Gottesdienste entfällt auch das Friedensgebet im Februar. Doch vielleicht kann diese besondere Art der Andacht etwas zu unserer Verbundenheit beitragen. Eigeninitiative und Gemeinschaftsgefühl sind ja die wesentlichen Merkmale des Friedensgebetes. Wir können uns in Gedanken mit allen verbinden, die etwas für Frieden tun. Wir können zeitgleich (wie die Pfadfinder!) am Freitag den 5. Februar 2021 um 19 Uhr eine Kerze anzünden, unsere Bitte vor Gott bringen und nach einer kurzen Stille das Vaterunser sprechen.

Herzliche Einladung dazu! Bleiben Sie verbunden, und bleiben Sie körperlichgeistig und seelisch gesund!

Gisa Fischer